Dienstag, 25. Februar 2014

The sun is up again

Es ist endlich Wetter Besserung in Sicht :)
Der schlimmste Tag bisher .. nichts für uns zu acht Stunden ohne Auto tun, ohne Gepäck, ohne Obdach, im Industriegebiet vonwürd Macquarie - Am Freitag, unserem geliebten Jack war mit der Reparatur. Keine Ahnung, wie wir die Zeit rumgebracht, aber am Abend hatten wir ihn endlich neu eingegeben und konnten unserer Reise fortsetzen. So verließen wir Port Macquarie hinter uns und fuhr fort, Nambucca Köpfen. Es schlief wie wieder direkt am Strand und bis zum nächsten Morgen um 5.30 Uhr, in der Hoffnung auf einen schönen Sonnenaufgang in dieser traumhaften Umgebung. Leider war es bewölkt, das schlechte Wetter schien uns zu folgen.
Ich nutzte der frühen Stunde zu laufen, während die Jungen ging wieder schlafen. Und schließlich war ich wieder in der Strömung beim Joggen :) Ich bin Joggen für Meilen am Strand entlang, kam nach 1,5 Stunden und war überglücklich.
Aufgrund des schlechten Wetters, gingen wir in die Bibliothek, um die Entwicklung eines neuen Masterplan .. Für Reisen in der regen ist nur Scheiße! Wir entschieden uns, nach Arbeit zu suchen, bis wir endlich die Sonne zu begegnen. Leider konnten wir ernten die Führungs spricht eher miserable Chancen, wie in der Nähe von Coffs Harbour ist gleich um die Saison. Aber wir wollten Obsternte zu machen .. So sind wir kurzerhand in das Hinterland von Coffs Harbour und Bauernhöfe gesucht haben angetrieben. Nach etwa 20 Minuten Marvin macht ne Vollbremsung, links abbiegen und wir sind Weingut Partner konfrontiert. Eine alte Frau kommt heraus und nicht später 5min wir haben einen Job. 3 Stunden bei der Weinlese am nächsten Tag (Sonntag) für 60 $, also $ 20 / Stunde: D.
In Rauschen Glück gehen wir zum Strand Smaragd, jagen Känguruhs, kochen, trinken ein wenig mit anderen Back Packer und dort zu schlafen.
Am nächsten Morgen kamen die Australier im Minutentakt für das Surfen am Strand, ich saß auf einem Felsen und beobachtete sie. Plötzlich kam Delfine und sprang zwischen die Surfer auf den Wellen - das war so schön :).
Die Erntezeit war letztlich ein Mega-Job. Wir hatten viel Spaß beim Pflücken dank einem kühlen Team und wurden nach ein gutes Früh kostenlos, eine Flasche Wein und zahlte das Geld direkt auf die Hand. Und für die Obsternte: D
Der Abend beenden wir am Pier, um zu schlafen gingen wir zurück in die Smaragd Strand und am nächsten Morgen dann nach Yamba, wo endlich gutes Wetter warten auf uns :). Wir haben ein paar Stunden am Strand, bevor es wieder zog auf und wir suchten schnell einen Platz zum Schlafen. Am Abend gönnten wir die dann unsere gute, spendete Wein, goon und Bier. 
Eigentlich wollten wir heute für das Surfen (Dienstag) zu verwenden, aber das Wetter ist wieder schlecht, so dass wir von hier aus direkt in Byron Bay bis Freitag. Dann schon der Future Music Festival wartet auf mich, wo ich mit Mark :) gehen. Alles wäre perfekt, nur fehlt Lloyd beängstigend für mich.
Nambucca Heads
Trauben pflücken :)
Frühstück im Emerald Beach
Emerald Beach Coffs Harbour
Köstliche Instant-Nudeln
Yamba

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen